SchulterschmerzenSchulterschmerzen sind für viele Menschen ein sehr schmerzhaftes und häufig auch unbehandeltes Problem. Gerade durch die viele Arbeit am Computer, durch eine falsche Haltung, mangelnde Bewegung oder Sport, zu intensive Belastungen und auch bedingt durch eine ungesunde Ernährung können die Gelenke im Schulterbereich bis hin zum Nacken schnell überlastet werden und zu zahlreichen körperlichen Beschwerden führen, die das Alltagsleben einschränken. Die hierdurch oft eintretenden Entlastungshaltungen führen zudem zu muskulären und oftmals auch schmerzhaften Verspannungen.

Wie entstehen Schulterschmerzen und Schultergelenkverschleiß?

Heutzutage sitzt der Mensch meist den ganzen Tag an einem Bürotisch und konzentriert sich auf seine Arbeit. Oftmals wird dabei nicht bemerkt, dass eine falsche Haltung angenommen wird, oder es sogar zu Verkrampfungen einiger Körperpartien kommt. Da eine körperliche Betätigung immer öfter vermieden wird, dafür die Menschen aber immer häufiger an Übergewicht leiden, kann es schon relativ früh zu Gelenkproblemen wie zum Beipsiel Knieschmerzen oder Hüftschmerzen kommen, welche normalerweise erst mit dem Alter, bedingt durch einen natürlichen Verschleiß, auftreten sollten. Auch Extremsportarten oder unnatürliche Bewegungen des Gelenkapparates, die regelmäßig erfolgen, können eine Ursache sein. Die Folgen sind der Abbau der Gelenkknorpel, welche gemeinsam mit der Gelenkschmiere die Knochen der Gelenke (im optimalen Fall) reibungslos miteinander verbinden. Im extremsten Fall kann es dabei zu einer Versteifung kommen, die sich bis hin zu einer schweren Arthrose verschlimmern kann.

Mit Gelenknährstoffen kann man Schulterschmerzen vorbeugen

Die Gelenkknorpel werden hauptsächlich durch natürliche und auch körpereigene Stoffe aufgebaut. Dazu zählen vor allen Dingen die Glucosamin Präparate, Chondroitin und Kollagen. Bei einer gesunden und ausgewogenen Ernährung, werden diese Nährstoffe in ausreichender Menge dem Körper zugeführt, so dass die Gelenkknorpel jederzeit ausreichend versorgt sind. Die meisten Menschen ernähren sich jedoch, auch bedingt durch einen hektischen Alltag, nur sehr unausgewogen und ungesund. Daher kann es schnell zu einer Unterversorgung an wichtigen und benötigten Stoffen kommen, so dass auch gerade die Gelenke durch dem Abbau der Gelenkknorpel und der Gelenkschmiere Schmerzen bereiten können. Eine nachträgliche Nahrungsmittelumstellung kann begünstigend wirken auf eine Rückbildung der Knorpel, ist aber meistens durch die schon weit vorangeschrittene Degeneration nur noch durch spezielle Aufbaupräparate erreichbar.

Tipp: Mit PreThis® ULTRA GelenkPro Plus Schulterschmerzen entgegenwirken

Schulterschmerzen, gerade wenn sie besonders schmerzhaft sind und das Leben einschränken, wollen natürlich immer schnell beseitigt werden. Zusätzliche Präparate liefern hier schnell und unkompliziert Abhilfe. GelenkPro Plus ist eine rein natürliches Nahrungsergänzung von PreThis®, welches die wichtigen Stoffe Glucosamine, Chondroitin und Kollagen beinhaltet und dem Körper wieder zuführen kann. Bei diesem Produkt wird besonders auf eine perfekt abgestimmte Menge an Nährstoffen geachtet. Durch GelenkPro Plus können dadurch die Gelenkknorpel wieder optimal versorgt werden, so dass sich schnell eine Verbesserung der gelenkbedingten Schulterschmerzen einstellt und eine deutliche Besserung bis hin zu einer vollständigen Regeneration erfolgen kann. Eine Umstellung der Lebens- und Essgewohnheiten ist aber in jedem Fall immer zu empfehlen. Bei muskulären Schulterschmerzen empfiehlt sich zudem eine gute Salbe und warme Bäder.

Hier gelangen Sie direkt zu PreThis® ULTRA GelenkPro Plus

Gesunde Grüße
Sandra Marcel
Gesund24h Redaktion

Schulterschmerzen – ein weit verbreitetes Leid

Einen Kommentar schreiben:

* = Pflichtfeld

Mit dem absenden des Kommentars erkläre ich mich mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden.