Sportnahrung Ratgeber für Masseaufbau und mehr Muskelmasse

Masseaufbau Nahrungsergänzungen

Der Masseaufbau

Der Masseaufbau und der damit verbundene Zuwachs von Muskelmasse (hier mehr Informationen) - stehen bei der Trainingsgestaltung der meisten Athleten im Vordergrund, unabhängig davon ob es sich um Leistungs- oder Freizeitsportler handelt. Dennoch kursieren hier erstaunliche Mythen und falsche Informationen, die den Sportler beim effektiven Masseaufbau behindern.

Immer wieder unterschätzt wird die Bedeutung der richtigen Ernährung.

Dabei besteht jedoch insoweit Einigkeit, als das Training letztlich weniger als die Hälfte des Muskelaufbaus beiträgt, überwiegend verantwortlich für entsprechenden Aufbau der Muskulatur ist die Ernährung.

Diese fügt dem Körper die Bausteine zu, mit denen der Muskel repariert und damit aufgebaut wird, ohne richtige Ernährung ist daher ein Masseaufbau - trotz harten Trainings - nicht möglich. Wichtig ist daher vor allem eine entsprechende Zufuhr an Kalorien, wobei die genaue Menge von dem individuellen Stoffwechsel und der Trainingsintensität des Sportlers abhängt. Diese Kalorien sind nach dem bewährten 3:2:1 Prinzip aufzuteilen, drei Teile der zugeführten Kalorien sollten folglich aus hochwertigen Kohlenhydraten, zwei Teile aus Protein und ein Teil aus ungesättigten Fettsäuren bestehen.

Den meisten Athleten fällt es schwer, eine entsprechende Ernährung im Alltag beizubehalten, da insbesondere Bodybuilder und Powerlifter erheblich mehr Kalorien zu sich nehmen müssen, als ein Durchschnittssportler. Daher ist in diesem Bereich die zusätzliche Supplementierung von Nährstoffen durch Sportnahrung zu empfehlen.

Dies kann etwa durch hochwertige Weightgainer der sich an dem oben dargestellten 3:2:1 Prinzip orientiert und eine ganze Mahlzeit ersetzen kann. Sportler mit einem hohen Grundumsatz können sogar auf zwei Gaben pro Tag zurückgreifen, um einen möglichst schnellen Masseaufbau zu erreichen.

Ferner kann auch der deutlich erhöhte Proteinbedarf mittels eines Supplements erreicht werden.

Besonders beliebt sind hier Proteinshakes, die die schnelle und einfache Aufnahme einer zusätzlichen Proteindosis erlauben. Hierbei muss allerdings zwischen "normalem" Protein und Wheyprotein - also solches aus Molke - unterschieden werden. Da letzteres besonders schnell vom Körper verwertet wird, eignet es sich lediglich für die Postworkout Nutrition oder die Diät. Kohlenhydrat-Produkte, Wheyproteine, Proteine und ungesättigte Fettsäuren sind die Basis für einen erfolgreichen Masseaufbau!

 

Zurück zum Gesundheitsratgeber.

Zuletzt angesehen