Ratgeber: Muskelaufbau mit Eiweiss und Protein

Protein Eiweiss Muskelaufbau

Eiweiss Präparate für einen optimierten Muskelaufbau

Wenn man sich einen optimierten Muskelaufbau wünscht und folglich mehr Sport macht, kann man durch eine einfache Ernährungsumstellung und durch die zusätzliche Zufuhr von Eiweiß und Protein Sportnahrung, sehr gute Erfolge erzielen. Eine erhöhte Einnahme von Protein bzw. Eiweiß bringt aktiven Sportlern Aminosäuren die für den Muskelaufbau zwingend benötigt werden.

Eiweiss befindet sich in allen Zellen des Körpers und bildet die Struktur einer Zelle. Die Bausteine der Proteine sind die Aminosäuren, welche für den Erhalt und Aufbau aller Körperzellen erforderlich sind.

Natürliche Quellen für Protein sind Geflügel und Fisch, aber auch gekochte Eier, Milchprodukte wie Quark und Nüsse. Wenn man allerdings davon ausgeht, dass man mehr Protein zu sich nimmt um dann automatisch Muskelmasse zu gewinnen, liegt man falsch. Betreibt man keinen oder nur wenig Sport, sollte man mit der Eiweißaufnahme nicht übertreiben, da sonst vom Körper automatisch Fett aufgebaut wird. Die erforderliche Menge an Protein und Eiweiss hängt also immer mit der körperlichen, bzw. muskulären Belastung zusammen.

Um den gesteigerten Bedarf an Eiweiß und Protein bei kräftezehrenden Sportarten zu decken, gibt es eine Vielzahl hervorragender Protein Produkte. Die Qualität des Eiweiss ist entscheidend für den sportlichen Erfolg, billig Anbieter gibt es zu genüge, bedenken Sie jedoch das für Ihren Körper nur das beste Eiweiss gut genug sein sollte und denken Sie immer daran: Quark oder Ei ist absolut ideal, natürlich, rein und hat mit die höchste Bioverfügbarkeit!

Wenn es jedoch ein Pulver sein soll, dafür kann es viele Gründe geben, ist für jeden Sportler und seinen individuellen Trainingsplan heutzutage das richtige Eiweiss erhältlich. Erfahrungsgemäß sind so genannte Mehrkomponenten-Eiweiße am effizientesten. In diesen Eiweiß Produkten sind viele unterschiedliche Eiweißquellen enthalten. Da jedes Protein unterschiedlich vom Körper aufgenommen und verarbeitet wird, sind diese Produkte sehr sinnvoll. Wenn tierische und pflanzliche Eiweiße enthalten sind, ist die Mischung in den meisten Fällen perfekt.

Für Menschen die wegen einer bestehenden Laktoseintoleranz, der Milchunverträglichkeit, kein Molke-Eiweiß zu sich nehmen dürfen, gibt es selbstverständlich auch laktosefreie Produkte. Besonders empfehlen können wir in diesem Fall Sojaeiweiss, Erbseneiweiss und Egg-Protein oder auch als alternative EXTREME LACTASE mit 14.000 FCC von PURIDAL STRENGTH ein sehr hochwertiges Produkt das den Körper mit Lacatse Enzymen versorgt und es ihm so ermöglicht auf die meist sehr teuren laktosefreien Produkte zu verzichten.

Es ist allgemein bekannt, dass genügend Protein durch die Nahrung aufgenommen werden kann, auch wenn man ein sehr aktiver Sportler ist. Sehen Sie Protein und Eiweiss Produkte auschließlich als sinnvolle Nahrungsergänzung an, die richtig eingesetzt den Muskelaufbau optimieren können. Aber wie schon gesagt, die se Produkte müssen nicht sein, ein guter Ernährungsplan mit hochwertigen Eiweissprodukten angereichert, liefert reichlich Eiweiss.

Wenn es jedoch mit der Ernährung nicht so klappt, können bei einer unausgewogenen Ernährung Proteinmängel auftreten, die sich durch Muskelschwäche, Wachstumsstörungen oder Haarausfall bemerkbar machen. In diesen Fällen sollte man neben einer Optimierung der Ernährung auch von hochwertigen aminosäurenhaltigen Nahrungsergänzungsmitteln gebrauch machen, da die Nahrungsbilanz nicht mehr im Gleichgewicht ist. Diese werden eingenommen und geben dem Körper reichlich Proteine zurück, da die Aminosäuren im Magen nicht erst aufgespaltet werden müssen, sondern direkt über den Blutkreislauf zu den Muskeln gelangen. Dorthin wo sie gebraucht werden. Diese Variante ist einfach, aber deutlich preisintensiver. Tun Sie sich selber einen Gefallen und achten Sie auf Ihre Ernährung, Quark und Eier sind doch lecker! Eiweiss ist für den Muskelaufbau eine sinnvolle Unterstützung und zum Erhalt einer optimalen Ernährungsbilanz unbedingt erforderlich.

Zurück zum Gesundheitsratgeber.

Zuletzt angesehen