WechseljahreSobald eine Frau in die Wechseljahre kommt, können sich die verschiedensten Symptome zeigen, welche diese Phase des natürlichen Alterungsprozesses erheblich erschweren und die Frau enorm belasten. Die Symptome der Wechseljahre zeigen sich auf sehr unterschiedliche Weise, jedoch berichten viele Frauen beispielsweise über immer wiederkehrende Hitzewallungen, Stimmungsschwankungen, Depressionen, Schlafstörungen und auch über Probleme beim Wasserlassen. Selbstverständlich stellen diese genannten Symptome der Wechseljahre nur einige wenige Beispiele dar und mitunter findet sich noch eine Vielzahl an weiteren Symptomen, welche mit den Wechseljahren der Frau einhergehen.

In den Wechseljahren findet eine hormonelle Umstellung statt

Die Wechseljahre stellen grundsätzlich eine gravierende hormonelle Umstellung im Körper der Frau dar, in deren Rahmen sie ihre fruchtbare Lebensphase beendet und auch der Menstruationszyklus der Frau findet nach den Wechseljahren sein endgültiges Ende. Die Symptome der Wechseljahre resultieren aus dieser rein natürlichen hormonellen Veränderung im Körper der Frau und daher stellen die Wechseljahre, auch als Klimakterium bezeichnet, keine Krankheit, sondern, wie bereits erwähnt, ein natürlicher Bestandteil des weiblichen Alterungsprozesses dar.

Viele Schulmediziner verabreichen Hormonpräparate

Um diesen Übergang von der fruchtbaren in die unfruchtbare Lebensphase der Frau zu erleichtern und die hiermit verbundenen Symptome der Wechseljahre zu lindern, verschreiben die meisten Schulmediziner spezielle Hormonpräparate, welche die hormonelle Umstellung im Körper der Frau sanfter gestalten sollen. Jedoch können diese Hormonpräparate, die zumeist rein chemischer Natur sind, wiederum zahlreiche Nebenwirkungen auslösen, durch welche der Körper der Frau zusätzlich belastet wird. Jedoch findet sich auch in der Natur ein sehr wirksamer Pflanzenschatz, der die Wechseljahre sehr viel angenehmer gestalten und die Symptome des Klimakteriums effektiv lindern kann – der Rotklee!

Rotklee enthält hormonell wirksame Pflanzenstoffe

Der Rotklee (Trifolium pratense) ist bereits seit längerer Zeit für seinen überaus hohen Gehalt an sogenannten sekundären Pflanzenstoffen bekannt, die im Körper der Frau eine hormonelle Wirkung entfalten und daher sehr gut für die Linderung der Wechseljahrsymptome geeignet sind. Da es sich bei diesen sekundären Pflanzenstoffen selbstverständlich um rein natürliche Substanzen handelt, deren Wirkung sich ausschließlich sehr sanft entfaltet, stellt der Rotklee keinerlei Zusatzbelastung für eine sich in den Wechseljahren befindliche Frau dar. Die sekundären Pflanzenstoffe, auch Isoflavone genannt, weisen die wunderbare Eigenschaft auf, sich an die Estrogenrezeptoren im Gehirn der Frau anzudocken und hierdurch eine östrogenähnliche Wirkung zu entfalten. Hierdurch werden die Symptome der Wechseljahre auf sehr sanfte und natürliche Weise gelindert und können sogar, laut Aussage immer mehr Frauen, die ein Rotkleeprodukt im Rahmen der Wechseljahre einnehmen, gänzlich beseitigt werden.

Unsere Empfehlung für die natürliche Linderung von Wechseljahresbeschwerden

Aviell DIREKT – Isoflavone

 

Symptome der Wechseljahre natürlich lindern
Markiert in:    

Einen Kommentar dazu schreiben: