Versandfrei ab 29,- € in Deutschland
5% Neukundenrabatt-Code: "neu"
30 Tage Geld-Zurück-Garantie
Hotline: 0049 (0)1805 335 888*

Das Spurenelement Magnesium - Wirkung, Vorkommen und Anwendung

Magnesium ist unerlässlich für unseren Körper!

Magnesium

Magnesium ist ein lebenswichtiges Spurenelement, welches im Körper an zahlreichen Prozessen und Funktionen beteiligt ist. Magnesium hilft diesbezüglich mehr als 300 Enzymen im menschlichen Körper, bestimmte chemische Reaktionen anzukurbeln, wobei sich das elementare Spurenelement weiterhin beruhigend auf das Nervensystem und regulierend auf den körpereigenen Wasserhaushalt auswirkt.

Es ist ebenfalls für die Entspannung der Muskeln zuständig und wird aus diesem Grund häufig auch als "Einschlafhilfe" eingenommen. Auch die Gehirnleistung wird durch regelmäßige Magnesiumzufuhr erhöht, wobei sich Magnesium darüber hinaus auch zum Abnehmen durch Sport eignet, da Muskeln und Herz mehr Energie produzieren können und der Körper dadurch leistungsfähiger wird und ebenfalls eine größere Anzahl fettabbauender Enzyme produziert.

Der Wirkungsbereich ist somit äußerst groß, weshalb eine regelmäßige und ausreichende Zufuhr des wichtigen Spurenelements von elementarer Bedeutung für einen gesunden und aktiven Lebensstil ist. Magnesium kann auf der einen Seite natürlich über die alltägliche Ernährung aufgenommen werden, wobei sich bei akutem Magnesiummangel oder im Falle eines begründeten Mehrbedarfs insbesondere die gezielte Einnahme von Nahrungsergänzungen empfiehlt. Hinsichtlich der Ernährung ist das Spurenelement insbesondere in Fleisch, Gemüse, Nüssen, Haferflocken und Sonnenblumenkernen enthalten, wobei Magnesium allgemein insbesondere in pflanzlichen Lebensmitteln zu finden ist.

Anwendung von Magnesium im Rahmen einer Nahrungsergänzung

Der Körper eines erwachsenen Menschen hat einen empfohlenen Tagesbedarf von 350 mg Magnesium. Ein Großteil dieses Bedarfs kann in der Praxis sicherlich über die alltägliche Ernährung aufgenommen werden, bei einem akuten Magnesiummangel oder einem begründeten Mehrbedarf, beispielsweise aufgrund von intensiver sportlicher Tätigkeit oder eines besonders stressigen Alltags, bietet sich jedoch die Einnahme im Rahmen einer Nahrungsergänzung an.

Für wen ist eine nahrungsergänzende Einnahme von Magnesium geeignet?

Da ein akuter Magnesiummangel als eine ernstzunehmende Krankheit zu behandeln ist, eignet sich die nahrungsergänzende Einnahme von Magnesium zuallererst natürlich für Personen, welche unter folgenden Mangelerscheinungen leiden: Muskelkrämpfe vor allem in den Waden, Schlafstörungen, ständige Unruhe, Zittern, Konzentrationsschwierigkeiten und Kreislaufprobleme.

Ein begründeter Mehrbedarf kommt zusätzlich in gewissen Personengruppen vor, sodass Frauen beispielsweisen einen erhöhten Magnesiumbedarf haben sofern sie die Pille als Verhütungsmittel einnehmen, da diese die Ausscheidung von Magnesium fördert.

Weiterhin sollten viel trainierende Sportler, auch im Rahmen eines Muskelaufbaus, und auch Personen mit viel Stress über eine zusätzliche Einnahme von Magnesium nachdenken. Hinsichtlich der Sportler wurde in diesem Text bereits erwähnt, dass es sich in Form von zusätzlicher Energie positiv auf die Leistungsfähigkeit auswirken kann und dass die Muskeln nach dem Training bei einer ausreichenden Magnesiumversorgung wesentlich besser entspannen können.

Personen, welche einen besonders stressigen Alltag haben und beispielsweise beruflich und familiär sehr stark gefordert werden, sollten Magnesium Kapseln ebenfalls einnehmen, da Stress für einen höheren Magnesiumverbrauch im Körper sorgt. Mangelerscheinungen treten somit bei stark gestressten Personen besonders schnell auf und können kurz- und langfristig beispielsweise für Migräne oder Herzrhythmusstörungen sorgen. Das Thema Magnesiummangel sollte aus diesem Grund wirklich ernst genommen und in keinem Fall vernachlässigt werden, weshalb die nahrungsergänzende Einnahme von Mineralstoffen und Spurenelementen grundsätzlich sogar allen Personen zu empfehlen ist, welche im Rahmen ihres aktiven Alltags großen Wert auf Gesundheit und Vitalität legen.

 

Zurück zum Gesundheitsratgeber.

Zuletzt angesehen