hund spondyloseUnter dem Fachbegriff Spondylose werden von den Veterinären verschiedene degenerative Zustände an der Wirbelsäule bei Hunden geführt. Hierbei können sich sowohl an den Bandscheiben der Tiere, an den Bändern nahe der Wirbelsäule, als auch an den Wirbeln selbst erhebliche Schädigungen einstellen, welche nicht selten eine gravierende Wirbelsäulenkrümmung und einen verengten Nervenkanal nach sich ziehen. In solch einem Fall besteht eine enorme Gefährdung für die Nerven der Hunde und daher ist es jedem Hundehalter unbedingt anzuraten, auf die Gesundheit des Bewegungsapparates und der Nerven bei seinem Tier zu achten!

Woraus kann eine Spondylose resultieren?

Die Ursachen für eine Spondylose sind ungemein breit gefächert und reichen von einer gravierenden Überzüchtung bestimmter Rassen bis hin zu einer unzureichenden und ungesunden Ernährung der Tiere. Damit die verschiedenen und zahlreichen Komponenten des Bewegungsapparates der Hunde auch bis in deren hohes Alter eine optimale Funktion und Gesundheit aufweisen, benötigt der Hund ganz bestimmte Nährstoffe, die von den Tierärzten auch unter dem Begriff Gelenknährstoffe geführt werden. Erhält der Hund diese Nährstoffe regelmäßig und in einer optimalen Menge, wie beispielsweise mithilfe von DOG FIT JOINTS, so können die Spondylose und alle Folgeerscheinungen sehr gut im Vorfeld vermieden werden und selbst bereits bestehende Degenerationen der Wirbelsäule und die hieraus resultierenden Probleme, wie starke Schmerzen, lassen sich durch die Gelenknährstoffe sehr gut vermindern.

Nervenschäden müssen vermieden werden!

Wie bereits anfänglich erwähnt, können von einer Spondylose im schlimmsten Fall auch die Nerven der Hunde früher oder später enorm beschädigt werden, was zu den unterschiedlichsten, nervlich bedingten Problemen, wie beispielsweise zu Lähmungen, Schmerzen und Inkontinenz bei dem betroffenen Hund führen kann. Doch lässt sich derartigen Nervenschäden und auch einem Absterben der Nerven durch die Rückradkrümmung und die Verengung des Nervenkanals aufgrund einer Spondylose mithilfe einer regelmäßigen und hoch konzentrierten Gabe von den wichtigen Vitaminen der B-Gruppe, wie sie zum Beispiel in dem Gesundheitsprodukt DOG FIT B-Vitamine für Hunde von PreThis enthalten sind, sehr gut entgegen wirken. Die Vitamine der B-Gruppe sind allgemein dafür bekannt, dass sie im Körper der Hunde für den Erhalt und auch für die Neubildung der Nervenzellen zuständig sind und daher für das Nervensystem ungemein wichtige Nährstoffe darstellen.

Durch die kombinierte Therapie, in deren Rahmen sowohl die Spondylose direkt behandelt wird und die Nerven gestärkt werden, vermindern sich die mit der Spondylose verbundenen Probleme zumeist sehr schnell. Zudem empfehlen immer mehr Tierärzte, diese Kombitherapie auch prophylaktisch einzusetzen, damit die Spondylose bei Hunden erst gar nicht in Erscheinung tritt.

Spondylose bei Hunden – Vorsicht vor Nervenschädigungen
Markiert in:        

Einen Kommentar dazu schreiben: