kultur-heilkunstMedizin und Heilkunst gehören zu den ältesten Kulturgütern der Menschheit. Die Götter wurden schon vor Zeiten um Hilfe gerufen. Bereits bei den Urvölkern gab es Medizinmänner, die in hohem Ansehen standen. Seither sind Heilkundige bestrebt, die Menschen von körperlichen, aber auch von seelischen Leiden zu heilen. Da gab es in den unterschiedlichen Kulturen und Zeiten ganz verschiedene Vorgehensweisen.

Immer mehr Kultur geht verloren

Manches ist überliefert, einiges niedergeschrieben, anderes lebt bis heute im Brauchtum der Naturvölker fort. Vieles finden wir heute noch bewundernswert, zum Beispiel dass die alten Perser Gehirnoperationen durchgeführt haben. Die Perser kannten ebenso schon den Grauen Star und haben diesen mit Kleinstwerkzeugen operieren können. Die Priester und Schamanen, die Ärzte von damals, kannten die Zusammenhänge von Seele und Körper oft besser als manche heute. Sie besaßen ein hohes Wissen um die Einheit von Körper, Seele und Geist, dass wir heute gar nicht mehr haben. Das wir aber wieder zurückgewinnen müssen. Es gibt immer weniger gute Allgemeinmediziner, denn heute ist die ärztliche Tätigkeit mehr nach Fachgebieten ausgerichtet.

Alte Krankheiten beseitigt, neue geschaffen

Aber man muss auch zugeben, dass die fachärztliche Spezialisierung die medizinische Forschung enorm weitergebracht hat. Es sind schon viele neue und ungeahnte Behandlungsmethoden entdeckt worden. Viele Krankheiten gibt es gar nicht mehr, was eine Erlösung für alle ist. Seuchen wie die Pest, an der im Mittelalter Millionen starben, sind quasi ausgestorben. Dafür entstehen heute andere Probleme, beispielsweise durch die veränderte Umwelt, Allergien, Nahrungsmittelunverträglichkeiten oder Medikamentenresistenz. Dazu gehört auch BSE, AIDS oder SARS. Die Gefahren haben ihren Ursprung in der Industrialisierung, sowie Verschmutzung von Wasser, Boden und Luft.

Die Zeit bringt Veränderung in die Heilkunst

Wir müssen uns auch weiterhin darauf einstellen, dass es noch mehr Veränderungen geben wird. So wie sich die Welt im Laufe der Zeit geändert hat, befindet sich auch die Heilkunst im stetigen Wandel. Es gibt noch vieles zu entdecken, vieles verdient es aber auch, von uns bewahrt zu werden.

Gesunde Grüße
Sandra Marcel
Gesund24h Redaktion

Heilkunst und Kultur

Einen Kommentar schreiben:

* = Pflichtfeld

Mit dem absenden des Kommentars erkläre ich mich mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden.