Versandfrei ab 29,- € in Deutschland
5% Neukundenrabatt-Code: "neu"
30 Tage Geld-Zurück-Garantie
Hotline: 0049 (0)1805 335 888*

Die vegetarische Ernährung - gesund & lecker

Vegetarische Ernährung - Einsteigertipps

Tipps und ein leckeres Rezept zur vegetarischen Ernährungsweise

Es gibt viele Menschen die sich aus verschiedenen Gründen, z.B. ethischen, gesundheitlichen oder auch ökologischen Gründen,  gerne vegetarisch ernähren möchten.  Man sollte darauf achten sich regelmäßig und bewusst zu ernähren, damit der Körper genug Energie bekommt und gesund bleibt. Man entscheidet zwischen ovo-lacto-Vegetariern, die Eier und Milchprodukte essen und lacto-Vegetariern, die sich rein von pflanzlicher Kost ernähren und auch keinerlei tierische Erzeugnisse verwenden.

Worauf sollte bei der vegetarischen Ernährungsform geachtet werden?

Es ist wichtig darauf zu achten, möglichst hochwertigen und vor allem ausreichend Nährstoffe aufzunehmen, damit es nicht zu Mangelerscheinungen wie z.B. Müdigkeit, Verdauungsproblemen oder Schwächeanfällen kommt. Hier nun einige Informationen über die wichtigsten Nährstoffe und welche Lebensmittel diese enthalten:

  • Protein: Dient dem Muskelaufbau und dem Muskelschutz. Proteine (besonders die essentiellen Aminosäuren) sind z.B. in Sojaprodukten und Hülsenfrüchten wie Erbsen, Linsen und Bohnen enthalten.
  • Omega-3-Fettsäuren (mehrfach ungesättigte Fettsäuren): Wichtig für die Funktionen des Körpers. Sie beugen Herz-Kreislauf-Erkrankungen vor und senken die Blutfette. Omega-3-Fettsäuren sind z.B. enthalten in Lachsöl, Leinsamen, Walnüssen, Rapsöl und natürlichen Nahrungsergänzungen.
  • Eisen: Sorgt für einen guten Stoffwechsel und ist z.B. in Keimen, Samenfrüchten, Obst und natürlichen Mineralstoffen enthalten.
  • Zink: Für Haut, Augen und die Abwehrkräfte des Körpers. Zink ist z.B. in Getreideprodukten, Käse, Nüssen und Hülsenfrüchten enthalten.
  • Jod: Erforderlich für die Funktion der Schilddrüse. Jod findet sich z.B. in Kohl, Jodsalz, Algen und Süßkartoffeln.
  • Calcium: Für den Knochenaufbau und die Zähne. Calcium kommt z.B. in Eiern und Milchprodukten vor.
  • Vitamin D: Dieses Vitamin wird durch die Einwirkung des Sonnenlichts vom Körper eigenständig produziert und stärkt das Immunsystem. Eine Unterproduktion kann Autoimmunkrankheiten, Infektionskrankheiten, Bluthochdruck und viele weitere, die Gesundheit gefährdende Symptome auslösen. Vitamin D kann zudem über Sojamilch, Orangensaft und Cerealien zugeführt werden.
  • Vitamin B12: Unerlässlich für die Zellneubildung und dem Aufbau roter Blutkörperchen, Vitamin B12 dient zudem unserem Nervensystem. Vitamin B befindet sich z.B. in pflanzlichen Lebensmitteln und Sauerkraut.

Ist diese Ernährungsform für jeden etwas?

Sich vegetarisch zu ernähren ist für viele Menschen besonders am Anfang nicht leicht, da sich unter anderem langjährige Essgewohnheiten ändern. Zudem ist eine bewusste Ernährung sehr wichtig, um alle lebenswichtigen Nährstoffe zu erhalten. Vorher sollte sich jeder, der sich für eine vegetarische Lebensform entscheidet,  von einem Arzt untersuchen lassen. Gerade bei älteren Menschen, Kindern oder Menschen mit einer Vorerkrankung, kann sich diese Art der Ernährung, wenn sie falsch angegangen wird, gesundheitsschädlich auf den Körper auswirken. Bei vielen Vegetariern führt diese Ernährung jedoch zu deutlich mehr Energie und zu einer ausgezeichneten Ausgeglichenheit von Körper und Seele. Als weitere durchaus überzeugende Aspekte, sind die Unterstützung der ökologischen Landwirtschaft und der bewusstere Umgang mit der Umwelt zu nennen.

Rezeptvorschlag für Vegetarier

Linsen-Reis-Kasserolle für 4 Personen

  • 225 g rote Linsen
  • 1 TL gemahlener Kreuzkümmel
  • 100 g Langkornreis
  • 1 TL Chillipulver
  • 1 l Gemüsebrühe
  • 1 rote Paprikaschote in Streifen schneiden
  • 150 ml trockener Weißwein
  • 100 g Brokkoliröschen
  • 1 Porreestange, in größere Stücke schneiden
  • 8 Babymaiskolben
  • 3 Knoblauchzehen gehackt
  • 50 g grüne Bohnen
  • 400 g Schältomaten aus der Dose
  • Basilikum, Salz, Pfeffer

  • Linsen, Reis, Gemüsebrühe und Weißwein in einer Kasserolle 20 min. kochen und gelegentlich umrühren.
  • Porree, Knoblauch, Tomaten, Kümmel, Chillipulver, Paprika, Brokkoli, Mais und Bohnen hinzugeben.
  • Alles einmal aufkochen und dann zugedeckt bei niedriger Temperatur 10-15 min. köcheln lassen bis das Gemüse gar ist.
  • Mit Salz und Pfeffer abschmecken, mit frischen Basilikumblättern garnieren und direkt servieren.

Guten Appetit!

 

Zurück zum Gesundheitsratgeber.

Zuletzt angesehen