Gesund abnehmen – aber wie? Teil I: Unsinnige Diäten

Evers Diät und Schnitzer-Kost

Von sinnigen und unsinnigen Diäten: Evers Diät und Schnitzer-Kost

Eine gute Figur möchte jeder machen, doch ist es nicht immer einfach, die lästigen Pfunde loszuwerden. Nur allzu oft plagt man sich mit sinnlosen Diäten und ärgert sich über den Jojo-Effekt. Wir klären auf, bei welchen Diäten Vorsicht geboten ist und von welchen Ernährungsformen man besser die Finger lässt. Selbstverständlich erfahren Sie in unserer Ratgeber-Serie über sinnige und unsinnige Diäten auch, mit welchen Diäten Sie zukünftig gesund abnehmen können.

Die Evers Diät und Schnitzer-Kost und warum diese Diäten ungeeignet sind

Die Evers Diät und die Schnitzer-Kost haben eines gemeinsam: Die Grundlage dieser Ernährungsformen basiert auf der Einnahme von Rohkost. Die Evers Diät: In den 30iger Jahren entwickelte Dr. Joseph Evers die Evers Diät, da er davon ausging, dass industriell gefertigte Lebensmittel den Menschen krank machen. Falsche Ernährung sei schuld an vielen Stoffwechselerkrankungen. Evers ging in seiner Theorie so weit, dass er Nahrungsmittel in seiner ursprünglichen Form für am Gesündesten hielt. Egal ob Obst, Gemüse, Getreide, Eier, Fisch oder Fleisch – alles wird roh verzehrt.

Evers entwickelte verschiedene Ernährungspläne, einmal den für gesunde Menschen und einen für Stoffwechselerkrankte. Er war der Überzeugung, dass seine Diät MS-Patienten heilen könnte. Diese Theorie gilt nicht als erwiesen. Grundsätzlich ist es natürlich richtig Lebensmittel möglichst in Ihrer ursprünglichen Form zu verzehren, so bleiben zum Beispiel Vitamine und Mineralstoffe überwiegend erhalten.

Die Schnitzer Kost: Johann Georg Schnitzer ist Zahnarzt und entwarf die Theorie, dass das menschliche Gebiss ausschließlich dafür geeignet wäre, pflanzliche Rohkost zu verwerten. Auch er ist, wie Dr. Evers der Überzeugung, dass industriell gefertigte Nahrungsmittel den Menschen krank machen. Schnitzer geht aber einen Schritt weiter, seine These beruht darauf, dass auch Milch, ebenso Colostrum, Milchprodukte, Eier, Fleisch und Fisch Schuld an zahlreichen Krankheiten seien. So sind laut Schnitzerkost erhitzte Speisen, sowie alle Lebensmittel tierischen Ursprungs nicht für eine gesunde Ernährung geeignet.

Fazit:
Die Gefahren dieser Ernährungsform liegen klar auf der Hand: Die Schnitzer-Kost ist zu einseitig, denn der menschliche Organismus benötigt zahlreiche Nährstoffe, Vitamine und Mineralien, die er durch reine vegane Rohkost nicht bekommen kann. Die Folge sind Mangelerscheinungen aufgrund von Nährstoffmangel. Des weiteren ist Rohkost nicht für jeden Menschen verträglich. Blähungen und Verstopfungen sind oft die Folge einseitiger Rohkost. Vorsicht auch vor der Evers Diät: Im rohen Fleisch und in rohen Eiern können krankmachende Keime und Erreger stecken. Die Schnitzer Kost und die Evers Diät sind besonders für Kinder, Ältere, Kranke und auch Schwangere ungeeignet.

Gesund abnehmen mit vegetarischer Kost

Als Alternative zur Evers Diät und Schnitzer-Kost bietet sich vegetarische Kost an, die Milch und Eier im Speiseplan erlaubt. Vegetarier, die zusätzlich auf Eier oder Milchprodukte verzichten, riskieren eine Unterversorgung von Kalzium und dem lebenswichtigen Vitamin B12,  Auf den Verzicht von Eiern und Milch ist dringend abzuraten, da eine ausreichende Versorgung aller wichtigen Nährstoffe nicht mehr gewährleistet werden kann. Empfehlenswert ist die vegetarische Form, bei der lediglich auf Fleisch und Fisch verzichtet wird. Diese Variante der vegetarischen Kost versorgt den Körper mit allen wichtigen Nährstoffen. Obst, Gemüse und Getreide stehen täglich in ausreichenden Mengen auf dem Speiseplan, da auch Eier und Milch erlaubt sind, wird der Körper mit fast allen wichtigen Nähstoffen versorgt.

Allerdings sollten Vegetarier ihre Eisenwerte im Auge behalten und regelmäßig vom Arzt kontrollieren lassen. Der Körper nimmt pflanzliches Eisen schlechter auf, als tierisches Eisen. Um einen Eisenmangel vorzubeugen, empfiehlt es sich ergänzend auf Eisenpräparate zurückzugreifen, oder auf serh gesunde Produkte die die Acai Beere. Die Acai Beere von PreThis® ULTRA hat zudem noch einen sehr guten Effekt als Fatburner bewiesen. Sie steckt voller gesunder Vitalstoffe und hilft bei einer Diät sehr gut. Lesen Sie hier mehr zur Acai Beere im Ratgeber. Insgesamt wirkt sich vegetarische Kost positiv auf die Fettzusammensetzung aus, enthält viele ungesättigte Fettsäuren und ist cholesterinarm. Die Gewichtsreduktion mit vegetarischer Kost gelingt, wenn man auf fettarme Milchprodukte setzt und Öle und Fett sparsam verwendet. Nutzn Sie zudem zum süßen Ihrer Speisen Stevia als kalorienarmen Zuckerersatz. Kombiniert mit regelmäßigem Sport, ist die vegetarische Kost eine empfehlenswerte Form der Diät, um dauerhaft gesund abzunehmen.

Lesen Sie auch Teil 1: Von sinnigen und unsinnigen Diäten: Evers Diät und Schnitzer-Kost

Teil 2: Von sinnigen und unsinnigen Diäten: Trennkost

Teil 3: Von sinnigen und unsinnigen Diäten - Molke Diät

Teil 4: Unsinnige Diäten - Atkins-Diät

Teil 5: Unsinnige Diäten - Kohlsuppendiät

Teil 6: Sinnige Diäten - Mittelmeerdiät

Auch interessant: Der optimale Körperfettanteil für Frauen, Männer und Sportler.

 

 

Zurück zum Gesundheitsratgeber.

Zuletzt angesehen