Gesund abnehmen – aber wie? Teil III: Molke Diät - unsinnige Diäten

Molke Diät - unsinnige Diät?

Von sinnigen und unsinnigen Diäten: Molke Diät

Auf den ersten Blick klingt die Molke Diät recht gesund, denn die Molke ist tatsächlich ein sehr gesundes Nahrungsmittel. Molke ist reich an hochwertigem Eiweiß und enthält einen hohen Anteil der Vitamine B1, B2 und B6. Sowie Kalzium und auch Kalium. Der in der Molke enthaltende Milchzucker wirkt sich positiv auf das Verdauungssystem aus. Rechtsdrehende Milchsäurebakterien sorgen für eine gesunde Darmflora.

Zudem ist Molke fettarm und hat wenig Kalorien. Bei einer Molke-Diät ersetzt man ein bis zwei Mahlzeiten am Tag durch einen Molkedrink. Laut Molke Diät sind alle anderen Nahrungsmittel weiterhin erlaubt. Wer nun glaubt, damit abnehmen zu können der irrt. Denn mit dem Ersetzen von ein bis zwei Mahlzeiten am Tag ist es noch nicht getan. Was nutzt es, wenn man zweimal am Tag Molke trinkt und zwischendurch dennoch zur Tüte Chips oder der Tafel Schokolade greift? Was nutzt es dem Stoffwechsel, dass zwei Mahlzeiten durch Molke ersetzt werden, wenn man weiterhin bequem mit dem Fahrstuhl fährt, das Auto nie stehen lässt und abends gemütlich auf dem Sofa lümmelt? Sie werden merken – so gut wie nichts.

Richtig kritisch wird es, wenn man sich für die Molkekur entscheidet. Bei der Molkekur trinkt man zwei Wochen lang ausschließlich Molke. So ist der Jo-Jo-Effekt vorprogrammiert. Sobald man wieder normale Nahrung in ausreichenden Mengen zu sich nimmt, speichert der Körper sofort alle Kalorien und setzt diese als Fett an, sozusagen als Vorrat für schlechte Zeiten. So sind die verlorenen Kilos nach der Molkekur ganz schnell wieder drauf.

Wer dauerhaft abnehmen möchte, der muss an seinen Bewegungsgewohnheiten etwas Wesentliches ändern. Wer dauerhaft und gesund abnehmen möchte, der muss seine Ernährungsgewohnheiten langfristig verändern.

Also es kommt auch hier auf einen gesunden Mix an. Molke alleine ist nicht ausreichend und jede Diätform die dies verspricht spielt mit Ihrer Gesundheit - und sie möchten doch gesund Abnehmen, oder?

Wie Sie mit Hilfe von Molke und ausgesuchten Nahrungsergänzungen gesund abnehmen

Grundsätzlich ist nichts dagegen einzuwenden, dass Sie eine Mahlzeit am Tag mit einem Molkeprodukt ersetzen. Empfehlenswert ist es, statt der Abendmahlzeit lieber ein Molkeprodukt oder einen Eiweiß-Shake als Nahrungsergänzung zu trinken.

Morgens beginnen Sie mit einem ausgewogenen Frühstück. Am besten eignen sich Müsli mit Magermilch, Joghurt mit Früchten oder auch Vollkornbrötchen mit Ei oder magerem Käse. Variieren Sie hier ruhig nach Lust und Laune.

Mittags können Sie beliebig wählen: Salat, Fisch, Reis, Vollkornnudeln, Hähnchenbrust, Putenbrust, mageres Rindfleisch, Gemüse.

Vor dem Mittagessen und vor dem Frühstück nehmen Sie ein bis zwei Kapseln NeOpuntia von PreThis mit reichlich Wasser zu sich. Die Kapseln enthalten natürliche Quellstoffe und Ballaststoffe, die dafür sorgen, dass bei Ihnen das Sättigungsgefühl schneller einsetzt und das Sättigungsgefühl länger anhält. So essen Sie automatisch weniger, ohne hungrig zu sein. Um den Stoffwechsel zusätzlich anzukurbeln gibt es viele wirksame natürliche Helfer, wie zum Beispiel Kohlsuppenkapseln, die schon seit vielen Jahren bekannt dafür sind die Fettverbrennung anzuregen, oder die Aminosäure L-Carnitin, die als Fettsäurentransporter ein wichtige Rolle spielt und besonders in Verbindung mit Bewegung Ihre großen Vorteile ausspielen kann. Dann gibt es noch die sogenannten Fatburner, die meist auf der Basis von Guarana, Grünem Tee, Taurin und Koffein den Stoffwechsel und damit die Fettverbrennung ankurbeln. Wie sie sehen gibt es viele sinnvolle und vor allem natürliche Nahrungsergänzungen die Ihnen bei der Gewichtsreduzierung unter die Arme greifen können.

Zwischen dem Mittagessen und dem Abendbrot greifen Sie ruhig zu einem Müsliriegel, hier gibt es zum Beispiel die speziellen zuckerfreien Fitness-Riegel mit einem geringen Fett- und hohem Protein-Anteil. Die meisten im Supermarkt erhältlichen Müsliriegel sind zwar lecker, weisen jedoch ungünstige Nährstoffwerte und meist viel zu viel Industrie-Zucker auf. Weiterhin empfehlenswert sind ein Milchshake aus Magermilch und einer Banane, Joghurt, Obst, Quark oder auch Nüsse die gesunde Fette liefern.

Kurz zu Fetten: Nicht alle Fette sind schlecht! Lesen Sie bitte hierzu den Artikel: Fett ist nicht gleich Fett aus unserem Ratgeber. Sie werden erstaunt sein wie wichtig gesunde Fette für unseren Körper sind und das sie sogar dem Abnehmen und der Reduzierung des Körperfettanteils dienlich sein können.

Abends trinken Sie ein Molkeprodukt oder einen schon fertigen Fitness-Drink. Magerquark bietet sich hier auch sehr gut an, denn durch seinen hohen Casein-Anteil wird der Körper auch über Nacht mit wichtigem Protein versorgt.  Wenn Sie jetzt noch jeden zweiten Tag eine dreiviertelstunde Sport einplanen, werden Ihre Pfunde im Nu schmelzen! Empfehlenswert ist es, wenn Sie abends, bevor Sie Ihre Molke trinken, laufen, joggen oder schwimmen gehen. Fitness oder Aerobic-Kurse sind ebenfalls ideal. Nach dem Sport verspürt man nämlich erst einmal weniger Hunger, sodass es einem viel leichter fällt, sein Abendbrot durch Molke zu ersetzen.

Molke ist übrigens ein idealer Nährstofflieferant nach dem Sport. Molke liefert Ihrem Körper wichtige Aminosäuren, die in dem hochwertigen Eiweiß der Molke enthalten sind. Sie werden sehen, wenn Sie sich ganz bewusst für eine gesunde Art des Lebens entscheiden, sich zukünftig ausgewogen ernähren und Spaß an der Bewegung haben, dann werden Ihre Pfunde wie von selbst purzeln und Ihr Körperfettanteil sinken. Sie werden sich schon bald über eine schöne Figur freuen und merken, dass Sie sich insgesamt fitter und wohler fühlen. Ganz ohne Hunger, ganz ohne Jo-Jo-Effekt – einfach gesund und schön.

Lesen Sie auch Teil 1: Von sinnigen und unsinnigen Diäten: Evers Diät und Schnitzer-Kost

Teil 2: Von sinnigen und unsinnigen Diäten: Trennkost

Teil 3: Von sinnigen und unsinnigen Diäten - Molke Diät

Teil 4: Unsinnige Diäten - Atkins-Diät

Teil 5: Unsinnige Diäten - Kohlsuppendiät

Teil 6: Sinnige Diäten - Mittelmeerdiät

Auch interessant: Der optimale Körperfettanteil für Frauen, Männer und Sportler.

 

Zurück zum Gesundheitsratgeber.

Zuletzt angesehen