Versandfrei ab 29,- € in Deutschland
5% Neukundenrabatt-Code: "neu"
30 Tage Geld-Zurück-Garantie
Hotline: 0049 (0)1805 335 888*

Gesund und wohlschmeckend ernähren mit der Mittelmeerdiät

Mittelmeerdiät

Die Mittelmeerdiät - So geht gesunde Ernährung!

Beim Mittelmeer denkt jeder an Sonne, Strand und Erholung, aber auch an malerische Dörfer, in denen nicht nur junge Menschen leben. Im Mittelmeerraum trifft man häufig auf extrem alte Menschen, denen es trotz des hohen Alters sehr gut geht. Geistige und körperliche Fitness zeichnet diese agilen Zeitgenossen aus. Einen sehr großen Anteil daran trägt die über Jahrzehnte sehr ausgewogene Ernährung mit gesunden Ölen, Kräutern und Gemüse, sowie fettarmen Fleisch und Fisch. Genau auf diese Grundlagen einer gesunden Ernährung setzt die Mittelmeerdiät - mit großem Erfolg!

Ein gutes Öl ist das A und O der Mittelmeerdiät

Das wohl bekannteste Öl aus dem Mittelmeerraum ist das Olivenöl. Es enthält viele wertvolle Inhaltsstoffe, während andere typische Speiseöle dem Herz und den Gefäßen nur durch ihren hohen Fettgehalt schaden. Da Olivenöl, vorausgesetzt es ist kalt gepresst hergestellt worden, ein reines Naturprodukt ist, kann die Farbe von grünlich bis goldgelb variieren. Die Färbung hängt davon ab, wie hoch der Anteil an Chlorophyll und Carotin ist. Ernährungswissenschaftler empfehlen Olivenöl wegen des über 85%igen Anteils an ungesättigten Fettsäuren (die beinhalten auch die wichtigen Omega 3 Fettsäuren), wobei nur etwa 14% mehrfach ungesättigt sind. Wichtig beim Olivenöl ist, dass es möglichst natürlich hergestellt wurde. Das Zertifikat "extra virgin" ist ein Qualitätsmerkmal, auf das alle Gesundheitsbewusste achten müssen. Olivenöl kann den Einsatz anderer Öle vollkommen überflüssig machen und kann als Dressing oder für gesunde Vollkorn-Spaghetti aglio olio dienen. Für diejenigen die Olivenöl nicht so gerne mögen gibt es jedoch gute Alternativen, wie z.B. das Rapsöl. Zusätzlich als Nahrungsergänzung können wir Omega 3 Fettsäuren aus Lachsöl in Kapseln empfehlen.

Sie bekommen direkt spitze Ohren wenn wir von "gesunden" Fetten sprechen? Lesen in unserem Ratgeber den Artikel: Fette sind wichtig für Ihre Gesundheit und Sie erfahren dort alles über gesunde und ungesunde Fette.

Obst, Gemüse und Gewürze

Großer Bestandteil der Mittelmeerdiät sind verschiedene Gemüsesorten wie Paprikaschoten, Zucchini, Auberginen und Champignons, sowie die Kräuter der mediterranen Küche. Die wichtigsten sind Basilikum, Thymian, Oregano, Rosmarin, Salbei, Oregano, Bohnenkraut, Zwiebeln, Knoblauch und Majoran. Gemüse enthält viele Ballaststoffe und sollte deswegen möglichst roh konsumiert werden. Ein typischer Mittelmeersalat enthält viel rohes Gemüse: Salatblätter, Tomaten und frische Zwiebeln gehören zum Pflichtprogramm und schmecken jedem. Als leckere Beilage erhöht ein Salat mit frischem Gemüse enorm den Wert der gesamten Mahlzeit, da er sättigt und kaum schädliches Fett beinhaltet, das dem Herz und den Gefäßen schaden würde. Kräuter wiederum enthalten wertvolle Inhaltsstoffe, die in keinem anderen Lebensmittel zu finden sind.

Fettarmes Fleisch und frischer Fisch

Fleisch (in Maßen) und Fisch sind gesund und deswegen auch in der Mittelmeerdiät natürlich nicht tabu. Wichtig ist allerdings, fettarmes Fleisch zu verzehren. Zusammen mit Gemüse serviert ergibt dies eine gesunde, sättigende Mahlzeit, die der typischen Ernährung im Mittelmeerraum entspricht. Die Wahl des Fleisches hängt dabei ganz vom Geschmack ab: Hühner- oder Putenfleisch ist aufgrund des hohen Proteingehalts die ideale Wahl, es spricht aber auch hin und wieder nichts gegen ein fettarmes Stück Lamm oder Rind. Fisch ist immer ideal, da er grundsätzlich wenig Fett und Kalorien enthält und dabei reich an Jod und Omega 3 Fettsäuren ist. Fisch trägt dazu bei die Gesundheit von Herz und Gefäßen zu erhalten und ist ein warer Energiequell. Zu den bekanntesten Mittelmeerfischen gehören Thunfische, Schwertfische, Doraden, Sardinen und Seehechte. Auch die mediterranen Weichtiere, die so genannten Mollusken wie Muscheln, Krebse und Tintenfische sind leicht verdaulich, absolut hochwertige Eiweißquellen und beugen viele Krankheiten vor.

Zur Unterstützung: Vitamine und Mineralstoffe

Hilfreich bei der Mittelmeerdiät sind aber auch unterstützende Nahrungsergänzungen wie Mineralkomplexe und Vitaminmischungen. Mit den richtigen Vitaminen, Mineralstoffen und Spurenelementen fühlt sich der Mensch rundum wohl. Das motiviert wiederum zum Weitermachen, denn eine Umstellung der Ernährung ist nie ganz einfach und bedarf seiner Zeit bis sich die Essgewohnheiten umgestellt haben. Aber Sie werden schnell merken wie wohl Sie sich dabei fühlen werden, voller Kraft und Energie mit einer gesunden Verdauung. Tja, und das Abnehmen wird Ihnen in Verbindung mit ein wenig Sport, der gleichzeitig die Muskulatur stärkt und die Kondition verbessert, sicher ganz einfach gelingen.

Worauf Sie immer achten müssen - die Energiebilanz

Aber Achtung, auch bei der Mittelmeerdiät gilt es auf die Energiebilanz zu achten. Auch wenn die Mittelmeerkost noch so lecker ist, mehr als Ihr Körper benötigt, sollten Sie natürlich nicht essen, denn Ihr Ziel ist es den Körperfettanteil zu senken. Wie bei jeder Diät gilt es auch bei der Mittelmeerdiät diszipliniert ranzugehen und konsequent den Ernährungsplan, auch nachdem Sie ihr gewünschtes Gewicht erreicht haben, einzuhalten. Dabei gilt immer: viel Waser trinken, mindestens 2 Liter am Tag! Da die Mittelmeerkost eine Fülle von verschiedenen Variationen bietet, wird es sicherlich nie langweilg werden und satt werden sie auch! Und genau das ist das Tüpfelchen auf dem i, denn die Mittelmeerdiät schmeckt und hat überhaupt gar nichts von den vielen kargen und vor allem ungesunden Diäten über die man sonst so stolpert.

Lecker essen und gesund Abnehmen, mit der Mittelmeerdiät ist ein Kinderspiel! Viel Erfolg!

Lesen Sie auch Teil 1: Von sinnigen und unsinnigen Diäten: Evers Diät und Schnitzer-Kost

Teil 2: Von sinnigen und unsinnigen Diäten: Trennkost

Teil 3: Von sinnigen und unsinnigen Diäten - Molke Diät

Teil 4: Unsinnige Diäten - Atkins-Diät

Teil 5: Unsinnige Diäten - Kohlsuppendiät

Teil 6: Sinnige Diäten - Mittelmeerdiät

Auch interessant: Der optimale Körperfettanteil für Frauen, Männer und Sportler.

 

.

Zuletzt angesehen